Ziel und Zweck des Zentrums

Die Altersstruktur Deutschlands wird das Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen stellen und die medizinischen Kapazitäten Deutschlands in den nächsten 10 Jahren an ihre Grenzen bringen.

Dieser Herausforderung entgegentretend soll das „Center for Open Innovation in Connected Health“ (COPICOH) die Basis einer gemeinsamen interdisziplinären Innovations- und Dienstleistungsallianz mit den initialen Themenschwerpunkten „Telemedizin für den ländlichen Raum“ und „Internet der Dinge in Medizin und Pflege“ zwischen auf diesen Gebieten aktiven wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmen, Kranken- und Pflegeversicherungen, Ministerien und Behörden sowie Ärzteverbänden bilden. Diese Allianz betrachtet das Gesundheitswesen übergreifend, ausgehend von den Patienten, über Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte, Krankenkassen bis hin zur zuliefernden Industrie, wie pharmazeutische Industrie, Medizingerätehersteller und Anbieter von Dienstleistungen.

Es verfolgt hierbei einen interdisziplinären Ansatz und widmet sich dem Verständnis der technischen und organisatorischen Vorgänge im Gesundheitssystem. Dabei sollen Unternehmen und weitere Partner frühzeitig eng in die Entwicklungen eingebunden werden. Dies ebnet den Weg zur wirtschaftlichen Verwertbarkeit und garantiert damit optimalen Transfer der Forschungsergebnisse.