Erfolg auf dem Healthcare Hackathon


COPICOH-Mitglieder gewinnen Ticket zum Healthcare Hackathon 2021 in Berlin


Am Freitag, 05. Juni 2020 fand bereits zum vierten Mal der Healthcare Hackathon des UKSH in Kiel statt. In diesem Jahr bedingt durch die Pandemie das erste Mal virtuell.

26 Teams entwickelten Ideen und Lösungen für die Medizin von morgen. Sieben Teams haben sich jetzt für das Finale des Healthcare Hackathons im Health Innovation Hub qualifiziert. Den zweiten Platz belegte ein Team bestehend aus dem Institut für Allgemeinmedizin, Lübeck und der Telekom Healthcare Solutions. Unter dem Titel „TH 360 – Telemedizin für die hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum“ wurde im Rahmen des Hackathons ein telemedizinisches Szenario entwickelt, dass die medizinische Kommunikationsplattform TH360 der Telekom in die primärärztliche Versorgung integrieren könnte. Dabei wurden mit Blick auf eine mögliche Implementierung sowohl die wissenschaftlichen Vorarbeiten des Instituts für Allgemeinmedizin sowie die praktischen Erfahrungen der Telekom Healthcare Solutions mit dem Einsatz der Plattform in Sachsen berücksichtigt.

Das vorgestellte Anwendungsszenario könnte die folgenden Effekte aufweisen:

  • verbesserter Zugang zur Versorgung im ländlichen Raum
  • Verringerung von Wartezeiten auf Termine beim Spezialisten
  • Vermeidung von Informationsbrüchen im Rahmen der sektorenverbindenden Versorgung
  • bessere Gewährleistung der kontinuierlichen hausärztlichen Versorgung

Mit dieser Konzeptidee gehörte das Team zu den sieben Gewinnern des Tages und wird nun Mitte Januar 2021 in Berlin erneut antreten.