Innovationszentrum rund um die vernetzte Gesundheitsakte


Cisco hat in seinem Innovationszentrum openBerlin das Center of Connected Health eröffnet. In verschiedenen Szenarien wird gezeigt, wie eine deutschlandweite, vernetzte Gesundheits- und Versorgungsakte funktioniert und wie damit das Gesundheitswesen und die Versorgung der Menschen besser gestaltet werden können.


Die mit der AOK Nordost entwickelte, praxiserprobte Lösung „Das Gesundheitsnetzwerk“ dient als Blaupause für den bundesweiten Einsatz.

„Mit dem Center of Connected Health schaffen wir gemeinsam mit unseren Partnern eine einzigartige Plattform, um verschiedenen Zielgruppen die Potentiale eines vernetzten Gesundheitswesens zu vermitteln“, erklärt Uwe Franke, Leiter Gesundheitswesen, Länder & Kommunen bei Cisco Deutschland. „Anhand konkreter Anwendungsfälle und aus verschiedenen Nutzerperspektiven wird die vernetzte Gesundheits- und Versorgungsakte hier greifbar.“

Das Center of Connected Health ist Teil der Cisco-Initiative „Deutschland Digital“. In diesem Rahmen werden zahlreiche Projekte im Gesundheitswesen gefördert. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen wie der Universität zu Lübeck, um interdisziplinär ein digital gestütztes Gesundheitswesen weiterzuentwickeln

Weitere Informationen:
https://gblogs.cisco.com/de/cisco-eroffnet-center-of-connected-health-in-berlin-innovationszentrum-rund-um-die-vernetzte-gesundheitsakte/?dtid=osscdc000280