Nationales Forschungsprojekt MOMENTUM verbindet Rettungsdienst und Klinik


MOMENTUM steht für „Mobile Medizintechnik für die integrierte Notfallversorgung und Unfallmedizin“. Das Projekt wird vom Institut für Medizinische Elektrotechnik der Universität zu Lübeck, dem UKSH, den Universitäten Bremen und Leipzig sowie zahlreichen Partner aus der Industrie umgesetzt.


Das Ziel im Projekt MOMENTUM ist es, geeignete Konzepte und Technologien für eine Vernetzung der notfallmedizinischen Behandlung entlang der Prozesskette vom Einsatzort bis zum Klinikum zu entwickeln und zu evaluieren. Damit zukünftig der Informationsfluss zwischen den Helfern am Notfallort und Spezialisten in der Notaufnahme oder der Einsatzzentrale verbessert wird.

Das Projekt wird seit September 2019 für eine zunächst dreijährige Laufzeit mit 6,6 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Koordiniert wird das Vorhaben vom Innovation Center Computer Assisted Surgery (ICCAS) der Universität Leipzig.

 

Weitere Informationen:

www.uni-luebeck.de/aktuelles/pressemitteilung/artikel/besserer-austausch-zwischen-rettungsdienst-und-klinik.html